Online Workshop-Reihe „Digitale Zeiterfassung im Handwerk“

25. Februar, 17:00-20:00 Uhr


Auch im digitalen Zeitalter erfassen viele Handwerksbetriebe die Arbeitszeiten noch mit Zettel, Stift und Excel-Tabellen. Eine solche Erfassung ist mühsam, zeitintensiv und fehlerbehaftet. Oftmals werden die Stundenzettel auch nicht rechtzeitig abgegeben oder sind unleserlich ausgefüllt, was letztlich zu Unzufriedenheit bei der Buchhaltung führt. Und durch die manuelle Eingabe der Daten ins Lohnbuchhaltungsprogramm entstehen schnell Zahlendreher oder sonstige Übertragungsfehler. Ganz abgesehen von den zahlreichen rechtlichen Vorgaben an eine Zeiterfassung, die sich durch eine Erfassung mit Zettel und Stift nur schwer einhalten lassen.

Inhalte

  • Wie sieht eine moderne Lösung zur digitalen Zeiterfassung aus?
  • Welche Funktionen und rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?
  • Wie fange ich an, setze um und wie überzeuge ich meine Mitarbeiter?
  • Was muss ich beachten bei der Einführung einer digitalen Zeiterfassung?


Vorteile/Zielsetzung

  • Sie erhalten erste Einblicke in den Bereich der digitalen Zeiterfassung anhand geeigneter Lösungen und erstellen ihr eigenes Konzept zur digitalen Zeiterfassung
  • Sie nehmen zahlreiche Ideen und Handlungsempfehlungen für die Umsetzung im eigenen Unternehmen mit, bei der wir sie unterstützen.
  • Zwischen den einzelnen Workshops haben Sie die Möglichkeit, individuelle Begleitung in Form von regelmäßigen Online-Terminen in Anspruch zu nehmen


Zielgruppe/Vorkenntnisse

  • KMU des produzierenden Handwerks – insbesondere Metallbauer, Maschinenbauer,
  • Feinwerkmechaniker, (Elektro-)Anlagenbauer, Schreiner/Fensterbauer und Glaserbetriebe
  • Keine Vorkenntnisse notwendig, dieser Workshop dient dem Einstieg in die Thematik



Weitere Termine der Workshop-Reihe


  • 25. März 2021, 17:00 Uhr
  • 20. Mai 2021, 17:00 Uhr


Die Webinar-Reihe “Handwerk digital” findet in Kooperation mit der Handwerkskammer des Saarlandes statt. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.



Veranstalter
Förderer