Gewinnung neuer Erkenntnisse durch den Einsatz von Big Data im Mittelstand

28. Juni 2018, 17:00 bis 19:00 Uhr


Gewinnung neuer Erkenntnisse durch den Einsatz von Big Data im Mittelstand

Die Digitalisierung ist eines der großen Zukunftsthemen in der deutschen Wirtschaft – ständig wird über die digitale Revolution berichtet. Was bedeutet die Digitalisierung für die vielen mittelständischen Betriebe, die nur begrenzte Ressourcen für die Bearbeitung von zukunftsgerichteten Themen bereitstellen können? Sehr konkret wird das Thema Digitalisierung im Umgang mit der großen Anzahl von Daten, die in den Unternehmensprozessen anfallen. Daten sind für die Unternehmen ein großer Schatz, um ein besseres Monitoring des laufenden Geschäfts zu ermöglichen und neue Erkenntnisse über Verbesserungspotenziale zu erschließen.

 

Ein moderner innovativer Umgang mit Unternehmensdaten besteht darin, sie durch geeignete Konzepte und Tools für den fachkundigen Endanwender erschließbar zu machen. So werden die Daten auch für den Mittelstand in einer neuen Qualität nutzbar. Visualisierungen erleichtern einen Zugang zum dem verborgenen Wissen. Dabei ist es zunächst weniger wichtig, die konkrete Fragestellung zu kennen, denn die Fragen ergeben sich oft erst beim „Spielen mit den Daten“.

 

Was Sie erwartet

Erfahren Sie, welche Möglichkeiten sich auch für mittelständische Unternehmen mit Big Data ergeben können. Erfahren Sie zudem Grundlagen zur Systematik und in welchen konkreten Beispielen auch in saarländischen Unternehmen Big Data für die Weiterentwicklung der Produkt-, Kunden- und Prozessabläufe eingesetzt werden.

 

Programm

17:00 Uhr

Begrüßung

 

17:10 Uhr

Einführung in die Welt von Big Data Prof. Dr. K.-J. Schmidt und Prof. Dr. D. Steinmann

 

17:30 Uhr

Konzepte und Vorgehensweisen bei Big Data Jörg Kuntz und David Schmidt, Institut für Produktions- und Logistiksysteme Verfügbare Methoden von Excel, Power BI über Tableau bis Big Data Monitor Vorgehensweise vom Datentopf bis zur datengenerierten Entscheidung

 

17:50 Uhr

Viasit – ein Hersteller von Büro-Sitzsystemen auf dem Weg zur Digitalisierung Thomas Schmeer, Geschäftsführer und Gesellschafter der viasit GmbH

 

18:20 Uhr 

Anwendungsbeispiele aus dem Betriebsalltag von viasit Prof. Schmidt und Thomas Weber, CIO und Gesellschafter der viasit GmbH

18:45 Uhr

Vorgehensweise für eine erste Nutzung von Big Data

 

18:55 Uhr

Ausklang und voraussichtliches Ende

 

Zielgruppe

Entscheider und Führungskräfte aus Industrie- und Handelsunternehmen

 

Referenten

Jörg Kuntz, Prof. Dr. Schmidt und Prof. Dr. Steinmann (IPL) Thomas Schmeer und Thomas Weber (Viasit)

 

Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 26.06.2018 gebeten. Bitte melden Sie sich über den folgenden Link an:

 

kompetenzzentrum-saarbruecken.digital/veranstaltungen/big-data-im-mittelstand/

 

 

 



Veranstalter
Ort

Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gGmbH (ZeMA)
Gewerbepark
Eschberger Weg 46, Geb. 9
66121 Saarbrücken

 

 

Förderer