Dekorative Multifunktionsbeschichtungen

13. Juni 2019, 17:00 Uhr


Bei der Entwicklung marktfähiger Produkte besteht oftmals ein Widerspruch zwischen Funktion und Design. Ein hochwertiger Kochtopf soll beispielsweise Easy-to-clean-Eigenschaften mit einer edlen optischen Anmutung verbinden. Der Brems-sattel eines Sportwagens soll hohen Korrosions- und Verschleißschutz mit guter Optik verbinden.

Das Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM) hat ein neuartiges Beschichtungssystem entwickelt, das es erlaubt, eine Kombination von dekorativem Design mit funktionalen Anforderungen zu verbinden.

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung von INM, ibo-Institut und saaris werden Anwendungsmöglichkeiten solcher Beschichtungen ausführlich vorgestellt, die vielfältige Einsatzgebiete im Maschinenbau, der Automobilindustrie, aber auch in der Medizintechnik bieten.

 

 

Programm

17:00 Uhr

Begrüßung

Günter Weber, Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM)

 

17:10 Uhr

Überblick INM/ Programmbereiche

Dr. Peter Oliveira, Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM)

 

17:20 Uhr

Vortrag Fördermöglichkeiten für Technologieprojekte

Patrick Rosar, saarland.innovation&standort e. V. (saaris)

 

17:35 Uhr

Vortrag Erfolgsfaktor Technologietransfer

Prof. Dr. Ralf Oetinger, Institut für Industrieinformatik und Betriebsorganisation (IBO) der htw saar

 

17:50 Uhr

Fachvortrag: Multimodale Schutzschichten *

Dr. Martin Amlung, Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM)

 

18:15 Uhr

Frage- und Diskussionsrunde

 

18:30 Uhr

Rundgang Innovationszentrum mit Vorstellung von Anwendungsbeispielen

 

ab 19:00 Uhr

Postersession Forschungsgebiete mit Imbiss

 

* Glas- und Hybrid-Schichten als Korrosionsschutz mit multifunktionalen Eigenschaften



Ansprechpartner

Patrick Rosar

Innovationen

Tel.: 0681 9520-451

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: patrick.rosar@saaris.de

Veranstalter
Ort

Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM)

InnovationsZentrum INM, Leibniz-Saal

Campus D2 5, 66123 Saarbrücken

Förderer