Industrie 4.0


In der Produktionstechnik spielen die Vernetzung und Digitalisierung in Zukunft eine immer stärkere Rolle. Durch die Umsetzung von „smarten Produktionstechnologien“ (Industrie 4.0) wachsen reale und virtuelle Welt immer weiter zu Cyber-physikalischen Systemen in Produktion und Logistik zusammen.

Zunehmende Individualisierung der Produkte unter veränderten Bedingungen einer hoch flexibilisierten und modularen Produktionsumgebung, die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozessen und die Verkopplung von Produktion und hochwertigen Dienstleistungen bieten Unternehmen neue Chancen aber auch Herausforderungen. Nach Umfragen wird die deutsche Industrie in den kommenden Jahren jährlich 3,3% des Jahresumsatzes für sogenannte Industrie 4.0 Lösungen investieren. Damit wollen die Unternehmen 80% ihrer Wertschöpfungsketten bis 2020 digitalisiert haben.