Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum in Saarbrücken

13. Dezember 2017


Am 12. Dezember 2017 fiel der Startschuss für das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Saarbrücken mit einem breiten Angebot zum Thema Digitalisierung in der Fertigung für produzierende kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Handwerksbetriebe in der Region.  

 

Ziele des Kompetenzzentrums

Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Saarbrücken hat zum Ziel, die  Digitalisierungsfähigkeit in kleinen und mittleren Unternehmen sowie Handwerksbetrieben aufzubauen und infolgedessen die regionale Wirtschaftsstruktur und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Dafür werden existierende Kompetenzen aus der Produktions- und Informationstechnik aus dem saarländischen Forschungsumfeld gebündelt und gemeinsam mit Transferpartnern für die betriebliche Praxis bereitgestellt.

 

Innovative, wertschöpfungskettenübergreifende Potenziale zur Digitalisierung und digitalen Dienstleistungen werden in den Räumen des Kompetenzzentrums präsentiert sowie in die Betriebe transferiert und umgesetzt. Die Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche finden für Problemstellungen entlang der Wertschöpfungskette kompetente Ansprechpartner sowie gezielte Weiterbildungsmaßnahmen für ihre Aufgabenstellung im Kontext der Digitalisierung.

 

Um einen erweiterten gesellschaftlichen Erfahrungsaustausch im Umgang mit neuen digitalen Technologien zu bieten und bei der Einführung zu unterstützen, stehen Information und Sensibilisierung als eine Säule im Fokus der Tätigkeiten des Kompetenzzentrums. Zudem werden zahlreiche assoziierte Partner, Unternehmensverbände, Arbeitnehmervertreter und Kammern eingebunden und der Austausch aller Zielgruppen durch innovative Veranstaltungsformate wie zum Beispiel Co-Working Spaces gezielt gefördert.

 

Leistungen und Angebote

Ausgerichtet am Industrie 4.0-Reifegrad der Unternehmen und digitalen Affinität der Mitarbeiter stellt das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Saarbrücken eine Vielzahl von Angeboten bereit. Die Angebote sind dabei sowohl für Einsteigerunternehmen als auch Unternehmen mit ausgewiesener Expertise in der Industrie 4.0 ausgelegt. Es gibt sowohl branchenübergreifende als auch branchenspezifische Angebote. Dazu zählen:

 

  • Zentrale Sprechstunden und persönliche Betreuung
  • Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen zu den Potenzialen der Digitalisierung und den eigenen Nutzungsmöglichkeiten
  • ortragsreihe – Basics der Industrie 4.0 KMU und Handwerk
  • Vertiefende Qualifikationsveranstaltungen für Fachkräfte und Experten
  • Workshops zur digitalen Geschäftsmodellentwicklung und Wirtschaftlichkeitsbeurteilung
  • Direkter Erfahrungsaustausch der Unternehmen im Rahmen der Netzwerkveranstaltungen, Mentoring und Co-Working Events
  • Besuch und Vorführung des Open Labs und der Demonstratorenlandschaft des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum zu Tests modernster Technologie, Mitarbeiterqualifikation und Inspiration
  • Umsetzung von Leuchtturmprojekten in Unternehmen als regionale Vorreiterbeispiele
  • Wissenstransfer von Best-Practices und modernster Forschung in die Unternehmen

 

Kontakt:

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing Leenhard Hörauf
www.kompetenzzentrum-saarbruecken.digital