Produktion im Saarland


Das Saarland hat eine sehr hohe industrielle Wertschöpfung. Knapp 900 produzierende Unternehmen mit insgesamt 118.000 Beschäftigten erwirtschaften jährlich eine Bruttowertschöpfung in Höhe von ca. 9 Mrd. € und haben damit einen Anteil von rund 32% an der Gesamtwirtschaft des Saarlandes.  Bundesweit liegt dieser Wert bei ca. 26%. Im Vergleich zu vielen anderen Bundesländern ist dies überproportional hoch.

Die Stützpfeiler der produzierenden Industrie im Saarland sind der Fahrzeugbau und deren Zulieferer, Unternehmen aus der  Metallerzeugung und -bearbeitung sowie der Maschinen- und Anlagenbau. Hier werden alleine 70% des Gesamtumsatzes im verarbeitenden Gewerbe erwirtschaftet. Konjunkturelle Schwankungen in diesen Industriezweigen haben daher sehr starke Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft des Landes. Der Exportanteil des produzierenden Gewerbes liegt im bei 50-55%.