Die Informationsreihe soll Unternehmen helfen, Anwendungsmöglichkeiten und Handlungsspielräume für die Zukunftsentwicklung des eigenen Unternehmens in Richtung Industrie 4.0 zu erkennen. Das Thema Industrie 4.0 wird in seiner Komplexität auf die folgenden drei Ebenen heruntergebrochen:

  • Technologische Entwicklungen und Lösungen
    (z.B.: M2M-Kommunikation, Mensch-Roboter-Anwendungen, Visualisierung von Prozessen)
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte und Auswirkungen, sowie strategische Ressourcen
    (z.B.: Neue Wertschöpfungsketten, Serienfertigung mit Losgröße 1, Coopetion-Modelle)
  • Arbeits- und Betriebsorganisation
    (z.B.: Qualifizierung von Mitarbeitern, flexible, neue Arbeitsmethoden und -instrumente)


Unter Anleitung eines Fachmanns wird erarbeitet, wie eine strukturierte Herangehensweise an den Themenkomplex im eigenen Unternehmen realisiert werden kann.

HINWEIS:
Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.


Termine 2017